Innen liegende Wohnungswand als Terrarienrückwand

Wie geht ihr vor beim Bau eures eigenen Tarrariums

Innen liegende Wohnungswand als Terrarienrückwand

Postby Wolter » Tuesday 3. January 2017, 08:45

Hallo,
Ich wollte ein neues Terra bauen, wo die Wand vom Wohnzimmer auch gleichzeitig die Rückwand vom Terra ist.
Geplant ist es die Wand mit Lack zu versiegeln, allerdings weiß ich nicht ob das ausreicht um Schimmel zu vermeiden. Ich habe dies schon öfters mal im Netz gesehen.
Wäre schön wenn damit einer schon Erfahrungen mit gemacht hat.
Mfg
Florian
Wer ständig der Masse hinter her läuft, folgt nur den Ärschen!
User avatar
Wolter
Neuling
 
Posts: 25
Joined: Saturday 31. December 2016, 08:46
Location: Lehrte

Re: Innen liegende Wohnungswand als Terrarienrückwand

Postby Jost L. » Tuesday 3. January 2017, 10:22

Hallo.

Also mal vorausgesetzt, dass du in einem eigenen Haus wohnst, könntest du dein Projekt umsetzen. Bei einer Eigentumswohnung oder einem Mietobjekt geht so etwas nur mit schriftlicher Genehmigung vom Vermieter bzw. der Miteigentümer am Haus. Sonst ist der Ärger vorprogrammiert.

Eine professionell ausgeführte Versiegelung (10 Jahre Garantie) einer Mauer kostet ca. 200 € pro m². EIne Trockenlegung/Aufbereitung einer feuchten, evtl. schimmelnden Mauer(stelle) kannt je nach Aufwand das 10fache kosten!

DIe eigentliche Frage ist aber, warum willst du riskieren, dass Feuchtigkeit ins Mauerwerk geraten kann? Nur um dir die Kosten bzw. den Aufwand für den Bau einer Rückwand zu ersparen?

Es gibt mit Sicherheit einige gute und sehr teure Produkte zur Aussenwandversiegelung, die sich eigenen würden. Aber über deren evtl. auch toxischen Inhaltsstoffe und die davon ausgehende Gefahren für deine Tiere, kann ich dir nichts sagen.

Wenn es dir aber nur um den "Backstein-Mauer"- oder "Klinker"-Look im Terrarium geht und du Gewicht sparen willst, gibt es viele Tipps für gute Alternativmöglichkeiten zum Selbstbau aus Gips, Styro oder anderen Modelierstoffen überall im Internet.

Gruß Jost
Die Natur macht keine Pläne. Also verspotte nicht, was du nicht verstehst.
User avatar
Jost L.
Gecko
 
Posts: 214
Joined: Wednesday 2. October 2013, 18:32

Re: Innen liegende Wohnungswand als Terrarienrückwand

Postby Wolter » Tuesday 3. January 2017, 10:55

Danke für die Antwort.
Ich bin auf den Gedanken gekommen, weil ich es im Netz gesehen hab.
Damit wollte ich mir einfach nur die Arbeit sparen eine Wand zu bauen.
Ich hätte die Wand mit Lack "versiegelt" und dann eine leichte Struktur drauf gebracht.
Aber ich gehe mal davon aus das du mir sagen willst, das dies nicht ausreicht. smile2

Hätte ja sein können das jemand das schon gemacht hat und mir hätte sagen können wie ich es hätte machen müssen.

Da ich in der tat noch zur Miete wohne wollt ich auch nicht 4000 Euro für das Terra ausgeben, da ich bei einem Auszug dieses wieder zerlegen müsste.

Wobei ich auch am überlegen bin einzelne Wände in Leichtbauweise zu bauen, um es später transportieren zu können.

Fakt ist halt, das mir mein jetziges Terra nicht mehr gefällt. Ich habe es unterschätzt wie schnell mein Waran wächst und durch einiges umstellen/umdekorieren des Terras gefällt es mir nicht mehr.
Keine Angst er hat genug platz aber das optische gefällt mir halt nicht mehr so.
Wobei ich ihm auch gleich noch etwas mehr Fläche gönnen will.
Mfg
Wer ständig der Masse hinter her läuft, folgt nur den Ärschen!
User avatar
Wolter
Neuling
 
Posts: 25
Joined: Saturday 31. December 2016, 08:46
Location: Lehrte

Re: Innen liegende Wohnungswand als Terrarienrückwand

Postby snake 2 » Wednesday 4. January 2017, 07:31

Hallo Florian
Ich sehe was die Wohnung angeht , das so .
Ich würde das ganze in einer Mietwohnung nicht machen .
Der Vermieter kann verlangen , wenn Du mal ausziehst , den original Zustand wieder herzustellen .
Das ist sehr viel Arbeit .
Ich würde es so auch nicht in meinem Haus machen .
Eine vernünftige Rückwand hat schon einige Vorteile .
Erstens die Optik , ist schon eine schöne Sachen , wenn man ins Terra sieht .
Dann die Isolation . Auch eine innen liegende Wand ist fast immer kühl bis kalt .
Dadurch ist der Energieverbrauch um einiges höher .
Die Tiere brauchen Ihre Wärme .

Gruß Heinz Quad12
Grüße aus dem Nürnberger Land
User avatar
snake 2
Golden Eagle
 
Posts: 1980
Joined: Sunday 20. January 2013, 16:16
Location: Bayern

Re: Innen liegende Wohnungswand als Terrarienrückwand

Postby Wolter » Wednesday 4. January 2017, 11:38

Ja ich hab mal ein wenig gegoogelt. Ist wirklich keine gute Idee. Wenn man das alles richtig machen will, ist das mehr Aufwand als alles andere.
Aber eventuell hab ich bald ein passendes Haus.
Dann muss ich eh alles neu bauen !lol
Aber mit eigenem Terraraum smile2
Wer ständig der Masse hinter her läuft, folgt nur den Ärschen!
User avatar
Wolter
Neuling
 
Posts: 25
Joined: Saturday 31. December 2016, 08:46
Location: Lehrte


Return to Terrarienbau

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron